Aufnahme an die HBLFA Tirol

Wir freuen uns über Ihr Interesse für unsere Schule. Hier finden Sie die Informationen für die Aufnahme für die zwei 5-jährigen Fachrichtungen und darunter die Aufnahmemodalitäten für den 3-jährigen Aufbaulehrgang (nach einer Fachschule).

5-jährige Fachrichtung für Landwirtschaft und Ernährung und 
5-jährige Fachrichtung für Lebensmittel- und Biotechnologie

  • Anmeldebogen hier downloaden
    oder im Sekretariat holen oder per Mail oder Post zuschicken lassen und ausfüllen. 
  • Den ausgefüllten Anmeldebogen bis spätestens Freitag, 26. Februar 2021 (Datum des Poststempels) mit folgenden Beilagen an das Sekretariat schicken:
    • Schulnachricht (Original)
    • Geburtsurkunde (Kopie)
    • Staastsbürgerschaftsnachweis (Kopie)
    • Meldezettel (Original und Kopie)
    • Lebenslauf
  • Anschließend erfolgt eine vorläufige Schulplatzreservierung.
  • Für die endgültige Aufnahme ist das Abschlusszeugnis der achten Schulstufe ehemöglichst (am letzten Schultag bzw. in der ersten Ferienwoche) in Kopie/als PDF/als E-Mail an das Sekretariat zu übermitteln. 

Voraussetzungen für die Aufnahme

AHS positives Jahreszeugnis 
HS

1. Leistungsgruppe: positives Jahreszeugnis;
2. Leistungsgruppe: “Sehr gut“ oder “Gut“ in Deutsch, Englisch und Mathematik

NMS

vertiefende Allgemeinbildung in Deutsch, Englisch und Mathematik

PTS

(Polytechnischer Lehrgang bzw. Polytechnische Schule): positiver Abschluss

Aufnahmeprüfung

  • SchülerInnen der HS bzw. der NMS, die die oben genannten Voraussetzungen nicht erfüllen, müssen in den betreffenden Gegenständen eine Aufnahmeprüfung ablegen.
  • SchülerInnen aus Schulen mit eigenem Organisationsstatut (Waldorfschule, etc.), die in die HBLFA Tirol eintreten wollen, müssen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch Aufnahmeprüfungen ablegen.

Provisorische Aufnahme

Nach der Überprüfung der gesetzlichen Aufnahmevoraussetzungen wird – bezogen auf die aktuelle Schulnachricht – eine Reihung nach dem Notendurchschnitt (schulautonom) vorgenommen.

Nach Maßgabe der verfügbaren Plätze wird bis Fr., 26. März 2021, ein vorläufiger Schulplatz zugesagt.

Es erfolgt gegebenenfalls auch eine Verständigung über die Reihung auf der Warteliste. Ein vorläufig zugesagter Schulplatz ist nur dann verbindlich, wenn im Jahreszeugnis des betreffenden Schuljahres die gesetzlichen Voraussetzungen für die Aufnahme gegeben sind.

3-jähriger Aufbaulehrgang

  • Anmeldebogen hier downloaden
    oder im Sekretariat holen oder per Mail oder Post zuschicken lassen und ausfüllen. 
  • Den ausgefüllten Anmeldebogen mit folgenden Beilagen an das Sekretariat schicken:
    • Schulnachricht (Original)
    • Geburtsurkunde (Kopie)
    • Staastsbürgerschaftsnachweis (Kopie)
    • Meldezettel (Original und Kopie)
    • Lebenslauf
  • Anschließend erfolgt eine vorläufige Schulplatzreservierung.
  • Für die endgültige Aufnahme ist das Abschlusszeugnis in Kopie/als PDF/als E-Mail der Fachschule bis 1. Juli 2021 an das Sekretariat zu übermitteln.

Voraussetzung für die Aufnahme ist der positive Abschluss einer 3-jährigen Fachschule für Ländliche Hauswirtschaft (Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement) bzw. Landwirtschaft.

Provisorische Aufnahme

Nach der Überprüfung der gesetzlichen Aufnahmevoraussetzungen wird – bezogen auf die aktuelle Schulnachricht – eine Reihung nach dem Notendurchschnitt (schulautonom) vorgenommen.

Nach Maßgabe der verfügbaren Plätze wird bis Fr., 26. März 2021, ein vorläufiger Schulplatz zugesagt.

Es erfolgt gegebenenfalls auch eine Verständigung über die Reihung auf der Warteliste. Ein vorläufig zugesagter Schulplatz ist nur dann verbindlich, wenn im Jahreszeugnis des betreffenden Schuljahres die gesetzlichen Voraussetzungen für die Aufnahme gegeben sind.

Veröffentlicht am 30.06.2020