Schafmilchkäse

Die HBLFA Tirol - Forschung und Service sieht in der Erzeugung und Verarbeitung von Schafmilch eine weitere Möglichkeit, alternative Einnahmemöglichkeiten für schwierig zu bewirtschaftende landwirtschaftliche Flächen aufzuzeigen.

Nach dem Erfolg der Ziegenmilchverarbeitung wird nun die Entwicklung von Schafmilchprodukten vorangetrieben. Die ersten Ergebnisse sind sehr viel versprechend, und knüpfen an die Erfolge bei der Ziegenmilchverarbeitung an.

Die Milch für die Rotholzer Schafmilchspezialitäten stammt von Tiroler Landwirten, die sich auf die Herstellung von Schafmilch spezialisiert haben.

Rotholzer Gebirgsschaf

Schafschnittkäse mit Oberflächenreifung - mindestens 45 % F. i. T.

"Rotholzer Gebirgsschaf" ist ein bruchgelochter Schnittkäse aus reiner, naturbelassener Schafmilch.

Seinen weichschnittigen, zartgeschmeidigen Käseteig erhält diese Käseköstlichkeit
durch ein wiedererwecktes, traditionelles Käsungsverfahren.

Der einzigartige Geschmack dieser Käsespezialität ist auf spezielle, auch in der Natur vorkommende Kulturen zurückzuführen, die österreichweit nur in Rotholz erzeugt werden.

Zur Erhöhung der hygienischen Sicherheit wird die Schafmilch vor der Verarbeitung schonend pasteurisiert.

Downloads/ Links

 

 

 

Rotholzer Schafcamembert

Weichkäse mit Edelschimmel - mindestens 45 % F. i. T.

Der Rotholzer Schafcamembert wird nach einem schonenden Erhitzungsverfahren in Handarbeit aus naturbelassener Schafmilch unter Zusatz von ausgewählten Säuerungskulturen hergestellt.

Die Reifung erfolgt in speziellen Reifungsräumen mit Edelschimmelkultur. Dadurch erreicht der Käse sein typisches mildes champignonartiges Aroma.

Die Verwendung von Schafmilch ergibt einen Käse mit außerordentlich geschmeidiger, zart schmelzender Textur.

Downloads/ Links

 

 

 

Louick aus Rotholz

Schafschnittkäse mild gereift - mindestens 45 % F. i. T.

Der Lockruf

Louick ist ein Lockruf für Schafe mit dem Bauern in einigen Regionen Tirols, wie beispielsweise im Wipptal, ihre Schafe rufen. Die Lockrufe in Tirol sind so unterschiedlich wie die Bezeichnung für Schafe. Während die Osttiroler ihre Schafe als "Happel" oder "Gerre" bezeichnen, ist im Tiroler Oberland der Ausdruck "Pamper" für Schafe gebräuchlich.

Die wertvolle Milch für den Louick stammt von Schafen, die auf 6 Bauernhöfen zwischen Trins und dem Zillertal weiden. Die Bauern melken ihre Milchschafe zweimal täglich und liefern die Milch selbst nach Rotholz zur HBLFA Tirol - Forschung und Service. Dort wird diese kostbare Milch zu Louick veredelt.

Tirol pur

100% Tiroler Schafmilch, gentechnikfrei und silofrei hergestellt ist der Rohstoff, der mit viel Wissen und handwerklichem Geschick von den Rotholzer Käsern zum köstlichen Louick veredelt wird. Louick ist ein Schnittkäse mit einem mild-säuerlich aromatischen Geschmack, der etwas 4 bis 6 Wochen reift. Er eignet sich perfekt für die kalte und warme Küche. Gerieben oder gewürfelt auf frischen Blattsalaten, geschnitten als Tafelkäse mit frisch gebackenem Brot oder für Aufläufe zum Überbacken - den Kreationen sind keine Grenzen gesetzt.

Downloads/ Links

Veröffentlicht am 17.01.2020