Über uns

Die HBLA Kematen und die Bundesanstalt für Alpenländische Milchwirtschaft Rotholz (BAM) wurden mit 1.9.2016 organisatorisch zusammengelegt und arbeiten nunmehr unter dem gemeinsamen Namen HBLFA Tirol (Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft und Ernährung sowie Lebensmittel- und Biotechnologie Tirol). Ab Herbst 2020 und mit der Fertigstellung des neu gebauten landwirtschaftlichen Forschungs- und Bildungszentrums in Rotholz sind die ehemalige HBLA Kematen und die BAM auch räumlich unter einem Dach vereint.

  • Neubau der HBLFA Tirol

    Der Bund baut in Rotholz auf rund 20.000m² bis zum Jahr 2020 ein neues landwirtschaftliches Forschungs- und Bildungszentrum mit Unterrichts-, Praxis-, Produktions- und Laborräumlichkeiten sowie einem Internat. Der Standort Rotholz wird damit in Zukunft ein breit gefächertes und  attraktives Bildungsangebot für mehr als 500 junge Menschen zur Verfügung stellen.

    Erfahren Sie mehr
  • Leitbild

    Hier finden Sie das Leitbild der HBLFA Tirol. Sowohl der Schul- als auch der Forschungsbereich haben ein für sie spezifisches Leitbild ausgearbeitet.

    Erfahren Sie mehr