Marshmallow-Challenge in der 1AUL

The Marshmallow Challenge ist die anspruchsvolle Aufgabe, mit zwanzig ungekochten Spaghetti, einem Meter Klebeband, einem Meter Schnur, einer Schere und einem Marshmallow in achtzehn Minuten eine möglichst hohe freistehende Konstruktion zu bauen.

Diese Aufgabe wird in Teams mit vier Personen, die zuvor zusammengelost wurden, erledigt. Der Marshmallow wird natürlich ganz oben platziert, die Höhe wird gemessen und der höchste Turm gewinnt.

Amerikanische Studien behaupten, dass Business School Students besonders schlecht, Kindergartenkinder, Architekten und Ingenieure dagegen besonders gut dabei abschneiden. Dies konnte an der HBLFA Tirol eindeutig widerlegt werden. An unserer Schule schneiden die getesteten Schülerinnen und Schüler gut ab.

Mag.a Andrea Hackl testete die Fähigkeiten der 1AUL in einer gemeinsamen Stunde. Es wurden unglaublich viele geniale Pläne für Marshmallow-Türme erdacht und alle Beteiligten haben eindrucksvoll bewiesen, dass sie überaus teamfähig sind!

Veröffentlicht am 07.10.2021