Agrarische Bildung hat Zukunft

Die HBLFA Tirol ist die einzige höhere landwirtschaftliche Schule in Tirol, die mit Matura abschließt. Wer Interesse an Landwirtschaft, Ernährung, an der Natur und Naturwissenschaften hat, dazu Wert auf eine gute wirtschaftliche und Allgemeinbildung legt, ist an der HBLFA Tirol an der richtigen Schule.

Machen Sie sich Ihr eigenes Bild am virtuellen Tag der offenen Tür am Freitag, 28. Jänner 2022 von 10 bis 14 Uhr nach Anmeldung (Anmeldelink hier ... bis Mittwoch, 26. Jänner 2022).

Angeboten werden die fünfjährige Fachrichtung mit den Schwerpunkten Landwirtschaft und Ernährung und die Fachrichtung „Lebensmittel- und Biotechnologie“ sowie ein Aufbaulehrgang mit Landwirtschaft und Ernährung (3-jährig) für Absolventinnen und Absolventen einer hauswirtschaftlichen oder landwirtschaftlichen Fachschule. Alle Zweige schließen mit der Reife- und Diplomprüfung (Matura) ab.

Die HBLFA Tirol verfügt über moderne Einrichtungen für die spezielle Fächervielfalt. Es gibt eine Übungsfirma, Labore, Lehrküchen, Milchverarbeitungsräume, die in ihrer Ausstattung den höchsten Standards entsprechen und zu einer hohen Motivation und Lernbereitschaft beitragen.

Praxis wird großgeschrieben: Praktischer Unterricht findet statt in Landwirtschaft und Gartenbau, in Küchenführung und Service, in der Lebensmittelverarbeitung von Milch, Fleisch, Getreide und Gemüse, im Laborunterricht in Chemie und Biotechnologie, in der Übungsfirma und in Projektmanagement. Zwischen den Schuljahren absolvieren unsere Schülerinnen und Schüler insgesamt bis zu 22 Wochen Praktikum auf externen Fachbetrieben. Häufig wird hier die Chance für Auslandserfahrungen genutzt. Die Schule ist bei der Suche nach Praktikumsplätzen behilflich.

Der Schule ist ein Internat mit 200 Plätzen angeschlossen. Im freiwilligen Internat können die Schülerinnen und Schüler mit ihren Freundinnen und Freunden ihre Freizeit zusammen verbringen.

Die HBLFA Tirol biete zusätzliche Angebote wie Wirtschafts- und Kulturreisen (z.B. Brüssel, Straßburg, Barcelona, Berlin, Prag), Sommer- und Wintersportwochen (Österreich, Italien) Teilnahme an vielfältigen landes- und bundesweiten Wettbewerben (Hauswirtschaftsaward, EU-Quiz, Redewettbewerbe, Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten, Sportbewerbe). Regelmäßig arbeitet die Schule auch in Kooperation mit z.B. der Universität Innsbruck an  aktuellen Forschungsfragen.

Mit dem Abschluss der HBLFA Tirol erwirbt man folgende Berechtigungen:

  • Studienberechtigung an Universitäten
  • Studienberechtigung an Fachhochschulen und Hochschulen
  • Anrechnungszeiten für bestimmte Lehrberufe wie z.B. Koch/Köchin, Büro-, Groß- und Industriekaufmann/-frau, Landschaftsgärtner/in, Tierpfleger/in, landwirtschaftliche/r Facharbeiter/in, Ersatz der Unternehmerprüfung.
  • EU-Diplomniveau

Anmeldelink für den 2. virtuellen Tag der offenen Tür am Freitag, 28. Jänner 2022 von 10 bis 14 Uhr ... bis Mittwoch, 26. Jänner 2022

Anmeldungen für das Schuljahr 2022/2023 an der HBLFA Tirol sind bis Freitag, 4. März 2022 (Poststempel) möglich.

 

Veröffentlicht am 16.01.2022