Geschichte, Politische Bildung und Recht

Im Geschichtsunterricht werden Grundlagen der Geschichtswissenschaft, wie Quellen und Methoden, vermittelt. Die Schülerinnen und Schüler lernen die unterschiedlichen Datierungsmöglichkeiten sowie die Epochen der Geschichte kennen.  

Die Schülerinnen und Schüler beschreiben außerdem gesellschaftliche, politische, künstlerische und kulturelle Entwicklungen und Phänomene in der Geschichte. Sie lernen, historische Vorgänge zu erfassen, richtig einzuordnen und sie aus den jeweiligen Zeitbedingungen heraus zu verstehen. Besonderer Wert wird daraufgelegt, dass die Schülerinnen und Schüler Herrschaftsformen, Führungsstrukturen und historische Geschlechterrollen erörtern, beschreiben und begreifen können. 

Im Bereich Politische Bildung analysieren die Schülerinnen und Schüler politische und gesellschaftliche Herausforderungen und beurteilen Wertevorstellungen und Wertekonflikte politischer Parteien kritisch. Sie erlernen im Unterricht, die österreichische Demokratie zu erklären und mit anderen Demokratiemodellen und autoritären Systemen zu vergleichen. Einen wichtigen Bereich im Unterrichtsfach „Politische Bildung“ nimmt das selbständige Arbeiten der Schülerinnen und Schüler zu aktuellen Themen ein.

Veröffentlicht am 31.07.2020