Lebensmittel- und Biotechnologie

Unsere Schülerinnen und Schüler erwerben nach den gültigen Qualitäts- und Hygienerichtlinien umfassende Kenntnisse in der Verarbeitung, Veredelung und Aufbereitung von pflanzlichen und tierischen Rohstoffen sowie in der Herstellung biologischer Substanzen in Theorie und Praxis. An der HBLFA Tirol legen wir den Schwerpunkt auf die Verarbeitung von Milch und Milchprodukten.

  • Maschinen- und Verfahrenstechnik

    In der Fachrichtung „Lebensmittel- und Biotechnologie“ wird das Fach im 3., 4. und 5. Jahrgang geführt und kann im Rahmen der Matura gewählt werden.

    Unsere Schülerinnen und Schüler lernen, wie Maschinen der Lebensmittelherstellung und Lebensmittelverarbeitung verwendet werden, aufgebaut sind, funktionieren und die physikalischen Prinzipien dahinter und welche Materialien sich eignen. Sie lernen Herstellungsprozesse und Maschinen effizient zu gestalten. 

    Erfahren Sie mehr
  • Lebensmittel- und Biotechnologie

    In der Fachrichtung „Lebensmittel- und Biotechnologie“ wird der Pflichtgegenstand mit je drei Wochenstunden im 4. und 5. Jahrgang geführt und kann im Rahmen der Reife- und Diplomprüfung als Prüfungsgebiet gewählt werden.

    Unsere Schülerinnen und Schüler lernen darin unterschiedliche Verfahren und Prozesse zur Herstellung, Konservierung und Verpackung von Lebensmitteln kennen.

    Erfahren Sie mehr
  • Landwirtschaftliche Produktion

    In der Fachrichtung „Lebensmittel- und Biotechnologie“ wird der Pflichtgegenstand „Landwirtschaftliche Produktion“ mit vier Wochenstunden im 1., 2. und 3. Jahrgang geführt. Unsere Schülerinnen und Schüler lernen die Grundlagen der Nutztierhaltung und des Pflanzenbaus.

    Erfahren Sie mehr
  • Mikrobiologie und Hygiene

    In diesem Pflichtfach lernen unsere Schülerinnen und Schüler die Bedeutung von Mikroorganismen (Hefe, Pilze, Bakterien) bei der Herstellung, aber auch dem Verderb von Lebensmitteln kennen.

    In der Fachrichtung "Lebensmittel- und Biotechnologie" wird "Mikrobiologie und Hygiene" zwei Stunden in der 4. und drei Stunden in der 5. Klasse unterrichtet.

    In der Fachrichtung "Landwirtschaft und Ernährung" wird der Gegenstand zweistündig in den Abschlussklassen unterrichtet.

    Erfahren Sie mehr
  • Lebensmittel- und Biochemie, Ernährung

    In der Fachrichtung „Lebensmittel- und Biotechnologie“ wird der Pflichtgegenstand mit zwei und drei Wochenstunden im 4. und 5. Jahrgang geführt und kann im Rahmen der Reife- und Diplomprüfung als Prüfungsgebiet gewählt werden.

    Unsere Schülerinnen und Schüler lernen, woraus Lebensmittel chemisch bestehen, wie sie vom Körper aufgenommen und verwertet werden, wie sie auf den Körper wirken und wie ihre Inhaltsstoffe untersucht und analysiert werden können.

    Erfahren Sie mehr