Pflanzen- und Gartenbau & Biologische Landwirtschaft

Sowohl im dreijährigen Aufbaulehrgang als auch in der fünfjährigen Fachrichtung „Landwirtschaft und Ernährung“ ist „Pflanzen- und Gartenbau“ ein Pflichtfach und auf Wunsch Teil der mündlichen Reife- und Diplomprüfung. 

An der HBLFA Tirol werden die Fächer „Pflanzen- und Gartenbau“ und „Biologische Landwirtschaft“ von Absolventinnen/Absolventen der Universität für Bodenkultur, die sich stetig weiterbilden, unterrichtet. Die Ausbildung wird möglichst praxisnahe gestaltet.

Inhaltlich geht es im Fach „Pflanzen- und Gartenbau“ um Boden und Klima, Kulturmaßnahmen, Anatomie und Physiologie, Genetik und Züchtung, landwirtschaftliche Arbeits- und Produktionsverfahren, Garten- und Zierpflanzenbau. Im Bereich der pflanzlichen Produktion im Fach „Biologische Landwirtschaft“ geht es um die Grundlagen, Bodenbewirtschaftung und Fruchtfolge, Pflanzenernährung, Wirtschaftsdüngeraufbereitung, Beikrautregulierung, Pflanzenschutz, Einsatz von Nützlingen sowie Bio-Richtlinien, -Kennzeichnung, -Kontrolle und -Umstellung. Im Wahlmodul der Abschlussklasse werden Obst- und Gemüsebau und Sonderkulturen vertiefend gelehrt.

Aus jedem Maturajahrgang gehen Absolventinnen und Absolventen in Richtung Pflanzen- und Gartenbau, sei es am eigenen Betrieb oder in den diversen Verbänden. BOKU-Absolventinnen/Absolventen und Lehrerinnen/Lehrer sowie Beraterinnen/Berater nach der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik finden sich unter unseren Ehemaligen.

Durch Lehrausgänge, Betriebsbesichtigungen und Exkursionen zu landwirtschaftlichen Betrieben und Messen und durch externe Expertinnen-/Expertenvorträge bekommen die Schülerinnen und Schüler nicht nur einen Einblick in ihre zukünftigen Berufsfelder sondern können auch Kontakte zu potentiellen Arbeitgeberinnen/Arbeitgebern knüpfen. Diese Kontakte zu außerschulischen Partnerbetrieben helfen unseren Diplomandinnen und Diplomanden beim Schreiben der Diplomarbeiten, die häufig Fragestellungen aus dem Garten- und Pflanzenbau thematisieren.

Veröffentlicht am 31.07.2020