Lebensmittel- und Biotechnologie

In der Fachrichtung „Lebensmittel- und Biotechnologie“ wird der Pflichtgegenstand mit je drei Wochenstunden im 4. und 5. Jahrgang geführt und kann im Rahmen der Reife- und Diplomprüfung als Prüfungsgebiet gewählt werden.

Unsere Schülerinnen und Schüler lernen darin unterschiedliche Verfahren und Prozesse zur Herstellung, Konservierung und Verpackung von Lebensmitteln kennen.

Unter anderem werden folgende Fragestellungen behandelt:

  • Wie wird Käse, Joghurt, Butter, Eis, Bier oder Essig hergestellt? 
  • Wie werden Frühstückscerealien, Knabberartikel oder Knäckebrot hergestellt? 
  • Wie werden Lebensmittel haltbar gemacht und wie wirken sich diese Verfahren auf die Lebensmittel aus? 
  • Welche Lebensmittelzusatzstoffe gibt es und was bewirken sie? 
  • Wie werden Lebensmittel verpackt? 
  • Wie wird die Qualität von Lebensmitteln beurteilt? 
  • Welche rechtlich Vorgaben sind bei der Herstellung von Lebensmitteln zu beachten?
Veröffentlicht am 02.08.2020