SDG 14 Leben unter Wasser

Aktuelle Lage:

  • Durch die zunehmende Überfischung, Einfluss von Erdöl, Verschmutzung durch die Schifffahrt und radioaktiven Abfälle, die ins Meer gelangen, sind die Ozeane weltweit bedroht.
  • Das Ökosystem Meer ist wichtig für das gesamte Leben auf dem Planeten. Wir haben Einfluss darauf, zum Beispiel durch den Verzehr von Fischprodukten oder das Entsorgen von Abfall im Meer.1
  • 80 Millionen Tonnen Fische pro Jahr wurden seit der Jahrtausendwende den Meeren entnommen. Viele Fischarten sind in ihrem Bestand gefährdet und können sich nicht mehr ausreichend erholen.2

Ziele:

  • bis 2025 die Verschmutzung der Meere aller Art verringern
  • Maßnahmen setzen, um das Meer nachhaltig zu bewirtschaften und zu schützen3
  • Versauerung der Ozeane erheblich reduzieren und ihre Auswirkungen bekämpfen3
  • Überfischung beenden und die Fangtätigkeit wirksam regeln3
  • wissenschaftliche Kenntnisse vertiefen
  • Forschungen und nachhaltige Technologien unterstützen
  • nachhaltiges Management der Fischerei, der Aquakultur und des Tourismus umgesetzen3

Quellen:

1 Unterrichtsmappe „Die 17 Ziele für eine bessere Welt“

2 www.planet-wissen.de/natur/meer/ueberfischung_der_meere/index.html

3 www.sdgwatch.at/de/ueber-sdgs/leben-unter-wasser/

Veröffentlicht am 05.08.2020